Los Angeles: Auto fahren ist kein Vergnügen

Die sprichwörtliche Freiheit auf vier Rädern genießen sehr viele US-Bürger gerne. Doch viele stehen auch im Stau. Doch das ist der Preis, den jeder US-Driver zahlen muss, wenn er auf den Individualverkehr nicht verzichten möchte. In einigen Städten wird man indes sogar dazu regelrecht gezwungen, dass man das Auto nimmt – wie in Los Angeles. In der „Stadt der Engel“ stehen diejenigen, die in den Randsiedlungen wohnen häufig im Stau – jährlich bis zu 80 Stunden. Das ist belastend und kostet sehr viel Zeit. Doch wie anders sollen die Menschen zur Arbeit kommen, wie die Kinder zur Schule und wie die Mütter zum Einkaufen. Einen Zweitwagen hat in den USA fast jede Familie, die in einer solchen Stadt wie Los Angeles wohnt. Der öffentliche Nahverkehr ist zwar existent. Doch er wird nicht gefördert, auch nicht mit solchen Maßnahmen, wie einer Extraspur für die Busse. Vorteilhaft – in der Stadt der Schönen und Reichen – kann sich wenigstens jeder Autoversicherungen leisten.

Foto: Thorben Wengert  / pixelio.de
Foto: Thorben Wengert / pixelio.de

Continue reading

Auto fahren in Los Angeles

Los Angeles hat rund 3,9 Millionen Einwohner. Die „Stadt der Engel“ ist heute die Stadt mit den meisten Staus in den USA. Rund 80 Stunden pro Jahren verbringen die meisten Einwohner auf ihren Fahrten quer durch die Stadt im Stau. Autoversicherungen hat hier fast jeder. Man kann sich diese schließlich auch leisten. Denn Los Angeles gehört zu den Städten in den USA, in denen sehr viele Reiche wohnen. Los Angeles ist schließlich auch die Stadt der Reichen und Schönen von Hollywood. Doch nicht nur deshalb protzt man hier mit seinen Autos. Das Vorhandensein von einem oder sogar mehreren Autos in der Familie hat schon seine praktischen Gründe. Denn in Los Angeles fehlt es am öffentlichen Nahverkehr. Es gibt zwar einige Busse hier. Doch eine komplette Infrastruktur mit S- und U-Bahnen aufzubauen wäre auch geologisch gesehen gar nicht möglich. Denn Los Angeles ist Erdbebengebiet. Unmittelbar vor den Grenzen der Stadt verläuft nämlich der Andreasgraben. Hier kommt es immer mal wieder zu teils heftigen Eruptionen.

Foto: Andreas Hermsdorf  / pixelio.de
Foto: Andreas Hermsdorf / pixelio.de

Continue reading

Günstig Urlaub machen in Dubai

Tatsächlich ist es möglich günstig Urlaub zu machen in Dubai. Auch wenn dieses Emirat durchaus eines der teuersten Urlaubsländer überhaupt ist, das es auf der Welt gibt. Wer günstig Urlaub machen möchte, der sollte schon beim Flug darauf achten, dass seine Dubai Reisen nicht zu teuer werden. Es gibt die Möglichkeit mit günstigen Airlines zu fliegen. Und wer sich in einem Hotel der Spitzenklasse einbuchen möchte, der sollte auf den Zeitpunkt seiner Buchung achten. Grundsätzlich kann man auch außerhalb der Hauptsaison in Dubai Urlaub machen. Dann sind die Hotelzimmer in vielen Hotels sogar um fast die Hälfte günstiger pro Nacht. Das lohnt sich dann die wenigen Abstriche in Kauf zu nehmen. Dabei haben Strand und Museen das ganze Jahr geöffnet in Dubai.

Foto: Rainer Prautsch  / pixelio.de
Foto: Rainer Prautsch / pixelio.de

Continue reading

Dubai Reisen – so werden sie günstig

Wer Dubai Reisen unternimmt, der weiß, dass diese nicht günstig sind. Denn dieses Emirat ist eines der teuersten Urlaubsländer überhaupt. Es gibt aber auch die Möglichkeit zu sparen bei einem Urlaub in Dubai. Wie das geht? Zunächst einmal muss man ja nicht unbedingt in der Hauptsaison reisen. Denn das bedeutet automatisch, dass die Hotels total ausgebucht sind und entsprechend auch teuer. Wer in der Nebensaison reist, der kann schon mal Glück haben und ein Nobelhotelzimmer zu einem günstigen Preis ergattern. Doch auch in Ferienwohnungen, die man mieten kann, gibt es die Möglichkeit zu übernachten. Diese werden von Emiratis vermietet, die sich gerade nicht im Land aufhalten oder eben einen Zweitwohnsitz in der Stadt haben und diesen bei Nichtbedarf vermieten.

Foto: M. Hermsdorf  / pixelio.de
Foto: M. Hermsdorf / pixelio.de

Continue reading

Dubai günstig erleben

Wer nicht das große Urlaubsbudget zur Verfügung hat, der kann dennoch Dubai Ferien erleben. Doch um dorthin einen Flug zu buchen benötigt man natürlich ein gewisses Reisebudget. Nach oben sind den Kosten, die für einen Trip nach Dubai entstehen können, natürlich keine Grenzen gesetzt. Es gibt aber auch die Möglichkeit Ferien in Dubai zu einem richtig günstigen zu erleben. Wer günstig nach Dubai reisen möchte, der sollte sich vor allem eine günstige Unterkunft suchen. Dies ist aus dem Grund wichtig, da die Mieten in Dubai recht hoch sind. Und dies schlägt sich sogar auf von privat angemietete Ferienwohnungen nieder. Der Nachteil hier: Man muss sich selbst Essen kochen oder darf sich selbst kochen und hat dadurch auch wieder Vorteile. Denn günstig ist das Essen in den Restaurants in Dubai nun wahrhaftig nicht.

Foto: M. Hermsdorf  / pixelio.de
Foto: M. Hermsdorf / pixelio.de

Continue reading

Wie teuer ist Dubai?

Auch in diesem Jahr müssen sich viele, die in den Ferien verreisen wollen, wieder nach alternativen Reisezielen umsehen. Dubai Ferien gehören hier zu den absoluten Top-Tipps, die man bekommen kann. Doch um dorthin zu reisen, benötigt man auch ein gewisses Reise-Budget. Die Grenze nach oben ist natürlich offen. Doch wer einen günstigen Urlaub in Dubai verbringen möchte, der kann das natürlich auch. Denn wie in jeder anderen Stadt auch, kann man auch in Dubai richtig günstig übernachten. Man muss nur wissen wo und wo man sich dann am besten einmietet. Einmieten ist dabei ein gutes Stichwort. Denn es gibt viele Emiratis, die ihre Wohnung während ihrer Abwesenheit in der Stadt vermieten. Man muss sich dann natürlich auch selbst kochen. Denn die Mieten für die Hotelzimmer sind nicht das alleinige Problem für die Touristen in dieser teuren Stadt. Auch die Restaurants sind nicht gerade günstig.

Foto: Jürgen Mala  / pixelio.de
Foto: Jürgen Mala / pixelio.de

Continue reading

Leben und Arbeiten auf den Seychellen

Wer auf den Seychellen Ferien macht, der sollte einiges beachten. Ein Visum benötigt man für die Einreise auf die Seychellen nicht. Man reist mit seinem Personalausweis und erhält dann ein Touristenvisum. Vorlegen muss man dafür die Reiseunterlagen, insbesondere die Unterkunftsbestätigung. Eine Ausreisesteuer erhebt die Seychellen-Regierung nicht. Bzw. nicht mehr. In einigen Reiseportalen ist diese Ausreisesteuer aber immer noch ein Thema. Wer auf den Seychellen arbeiten und leben möchte, der sollte auch einiges wissen. Doch auch für die Touristen gilt, dass unbearbeitete Lebensmittel, wie Obst, Gemüse, aber auch Blumen, Pflanzen sowie Pflanzensamen nicht eingeführt werden dürfen. Wer auf den Seychellen leben möchte und dorthin elektronische Geräte mitbringt, der muss diese deklarieren.An Kleidung etc. kann mitgenommen werden, was man möchte. Allerdings gibt es auch vor Ort Möglichkeiten sich eine kleine Wohnung einzurichten.

Foto: Ibefisch  / pixelio.de
Foto: Ibefisch / pixelio.de

Continue reading

Wissenswertes Seychellen

Die meisten, die Seychellen Ferien machen, möchten einen kleinen Einblick in das Leben der Einheimischen wagen. Da die Inselwelt weitgehend christlich geprägt ist, hat man da auch nichts dagegen, dass die im Touristen aus Europa, Australien, den USA und sonst wo auf der Welt, dies auch tun. Die Einreise von Touristen gestaltet sich dabei auf den Seychellen einfach: Man bucht seine Reise, bezahlt diese und bekommt am Flughafen von Mahé bei der Landung ein Touristenvisum ausgestellt. Vorlegen muss man lediglich seine Reiseunterlagen. Ausgestellt wird das Touristenvisum bis zum Ende der Reisedauer. Vor Ort ist das Visum noch einmal verlängerbar bis zu 1 Jahr. Ein Visum ist nicht nötig. Auch eine viel zitierte Ausreisesteuer erhebt man seitens der Seychellen-Regierung nicht – jedenfalls nicht mehr. Doch die Gerüchte darum halten sich recht stark.

Foto: Ibefisch  / pixelio.de
Foto: Ibefisch / pixelio.de

Continue reading

Essen auf den Malediven

Mit dem Boot war ich auf den Malediven unterwegs. Im Gepäck hatte ich meine Freundin, die mindestens genauso überzeugt war von diesem Urlaub wie ich. Wir hatten uns gedacht, dass wir uns sehr gut ein Boot mieten können, damit wir nicht auf eine Unterkunft angewiesen sind. Wir hätten zur Not einfach auf dem Boot schlafen können, wenn sich keine Unterkunft ergibt. Das haben wir dann auch des Öfteren getan und waren absolut davon überzeugt, sodass wir irgendwann gar nicht mehr nach einer Unterkunft gesucht haben. Meist haben wir nur noch angelegt, um uns die Insel anzuschauen und etwas essen zu gehen. Kochen konnten wir auf dem Boot nämlich nicht, da es gerade mit dem Nötigsten ausgestattet war. So haben wir immer mal wieder angehalten, um etwas zu futtern und an Land zu gehen. Besonders einfach war es in Male etwas zu essen zu finden. Nach ein paar Wochen ist es aber so, dass einem das Essen doch ein wenig auf den Senkel geht. Es gibt vor allem Reis mit Fisch in vielen verschiedenen Varianten. Auch Meeresfrüchte gibt es oft und das zu relativ günstigen Preisen, denn Fische und Co. gibt es hier wie Sand am Meer.

wine-400739_640

Foto: wangchaonan / pixabay

Continue reading

Mit dem Boot auf den Malediven

Mit meiner Freundin wollte ich auf die Malediven fliegen. Um nun Malediven Ferien buchen zu können, haben wir uns erst einmal darüber informiert, wie alles auf den Malediven abläuft. Generell sollte man sich auf seinen Urlaub gut vorbereiten, damit man über die Gegebenheiten vor Ort Bescheid weiß und weiß, was auf einen zukommen kann. Wichtig ist es so zum Beispiel bei einem Aufenthalt über 30 Tagen ein Visum zu beantragen. Ohne Visum darf man nur 30 Tage im Land bleiben und muss danach wieder ausreisen. Einreisen kann man per Fähre, Kreuzfahrtschiff oder mit dem Flugzeug. Der einzige Flughafen der Malediven ist der in Hululmale, direkt neben der Hauptinsel Male. Von dort aus werden alle Touristen auf die umliegenden und fernen Inseln verteilt. Da die Malediven knapp 1000 Inseln haben, aber nicht alle bewohnt werden, gibt es viele Orte, an die man reisen kann. So muss man sich im Voraus erst einmal seine Insel aussuchen, auf die man reisen will. Man kann auch Insel Hopping betreiben und so von Insel zu Insel reisen.

heron-1357037_640

Foto: Find-cat / pixabay

Continue reading